Vitamin D-Mangel könnte mitverantwortlich sein | Allgemeines

Ein Vitamin D-Mangel steht im Verdacht, Depressionen und Schizophrenie im Erwachsenenalter zu begünstigen. Robinson und Kollegen untersuchten aus diesem Grund den Einfluss eines Vitamin D-Mangels auf die Verhaltensentwicklung von Kindern. 273 Schulkinder im Alter zwischen 5-12 Jahren nahmen an dieser Kohortenstudie teil. Die Wissenschaftler untersuchten den 25-Hydroxyvitamin D-Spiegel und die Konzentration des Vitamin D-bindenden Proteins (DBP) der Kinder sowie deren Verhaltensentwicklung über einen Folgezeitraum von durchschnittlich sechs Jahren. Für die Identifizierung von inter- und externalisierenden Verhaltensstörungen mussten die Kinder (Youth Self-Report; YSR) und die Eltern (Child Behavior Checklist; CBCL) Fragebögen ausfüllen.

10,3 % aller Kinder hatten einen Vitamin D-Mangel (25-Hydroxyvitamin D ˂ 50 mmol/l). Kinder mit einem Vitamin D-Mangel wiesen 1,8-mal häufiger externalisierende Verhaltensstörungen auf wie beispielsweise aggressives Verhalten dem sozialen Umfeld gegenüber. Ein unterdurchschnittlicher Gehalt des Vitamin D-bindenden Proteins im Blut korrelierte ebenfalls mit dem erhöhten Risiko, dass Kinder sich selbst als ängstlich oder depressiv beschrieben oder über externalisierende Verhaltensstörungen berichteten.

Ein Vitamin D-Mangel in der Kindheit scheint mit Verhaltensauffälligkeiten im Jugendalter zusammenzuhängen.
 

Hinweis zum Versorgungszustand von Vitamin D (Nationale Verzehrsstudie II 2008)
In der Altersgruppe ab dem 19. LJ. erreichen über die normale Ernährung 0 % der Frauen und Männer die Zufuhr-Empfehlung, weshalb den am schlechtesten Versorgten circa 19,2 µg Vitamin D fehlen. (DGE-Empfehlung: 20 µg/Tag)

Robinson SL, Marín C, Oliveros H, Mora-Plazas M, Lozoff B, Villamor E.
Vitamin D Deficiency in Middle Childhood Is Related to Behavior Problems in Adolescence.
J Nutr. 2019 August

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.