Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Polyphenole aus Olivenöl und Thymian schützen DNA | Allgemeines

Ein Forschungsteam aus spanischen Wissenschaftlern konnte nun beweisen, dass der Verzehr von Polyphenolen aus Olivenöl und Thymian vor DNA-Schäden schützen kann. Romeu und Kollegen untersuchten den 8-hydroxy-2´-deoxguanosin (8-OH-dg)-Gehalt im Urin als Marker für DNA-Schäden und den Superoxid-Dismutase (SOD)-Gehalt in den Erythrozyten von 33 Männern und Frauen mit Hyperlipidämie. Die Teilnehmer erhielten entweder Olivenöl angereichert mit Olivenöl-Polyphenolen oder Thymian-Polyphenolen oder reines, nicht angereichertes Olivenöl.

Ergebnisse
Der Verzehr des angereicherten Olivenöls führte bei den Teilnehmern zu einem signifikanten Abfall des (8-OH-dg)-Gehaltes im Urin und einem Anstieg des Superoxid-Dismutase (SOD)-Gehaltes in den Erythrozyten. Die positive Wirkung durch Thymian-Polyphenole war ausgeprägter als bei den Olivenöl-Polyphenolen.

Zusammenfassung
Polyphenole aus Olivenöl und Thymian können die Schädigung der DNA durch oxidativen Stress reduzieren.

Romeu M, Rubió L, Sánchez-Martos V, Castañer O, de la Torre R, Valls RM, Ras R, Pedret A, Catalán Ú, López de Las Hazas Mdel C, Motilva MJ, Fitó M, Solà R, Giralt M.
Virgin Olive Oil Enriched with Its Own Phenols or Complemented with Thyme Phenols Improves DNA Protection against Oxidation and Antioxidant Enzyme Activity in Hyperlipidemic Subjects.
J Agric Food Chem. 2016 März; 64(9): 1879-88