Vitamin C-Supplementierung verbessert Gesundheitsstatus von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 | Allgemeines

Eine adjuvante orale Vitamin C-Applikation bei einer Metformin-Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 (DM 2)-Patienten kann nach Studienergebnissen von Wissenschaftlern um Meena Shrivastava den glykämischen Status der Patienten verbessern.
An der 12-wöchigen, prospektiven, doppelblinden placebo-kontrollierten Studie nahmen 70 Patienten mit DM 2 teil. Die eine Hälfte erhielt über 12 Wochen ein Vitamin C-, die andere Hälfte ein Placebo-Präparat. Die Auswirkungen auf den Gesundheitszustand der Patienten wurden anhand der nüchternen (fasting blood glucose (FBS)) und der postprandialen (postmeal blood glucose (PMBG)) Glucosekonzentration sowie anhand des glykosylierten Hämoglobins (HbA1c) und des Ascorbinsäure-Gehaltes im Plasma (plasma ascorbic acid (PAA)) erfasst.

Ergebnisse
Die kombinierte Behandlung von Metformin mit einer Vitamin C-Supplementierung führte nach der 12-wöchigen Behandlung zu signifikanten Verbesserungen der Laborwerte der FBS, der PMBG sowie des HbA1c. Ferner wurden zu Studienbeginn bei den DM 2-Patienten reduzierte PAA-Werte festgestellt, die sich nach der Intervention signifikant erhöht hatten.

Zusammenfassung
Eine Vitamin C-Supplementierung von DM 2-Patienten stellt somit eine sinnvolle ergänzende Therapiemaßnahme zur Metformin-Behandlung dar. Reduzierte FBS- und PMBG- sowie vorteilhaftere HbA1c-Werte und einer Erhöhung des PAA verbessern den gylkämischen Status der Patienten.

Hinweis zum Versorgungzustand von Vitamin C (Nationale Verzehrstudie II 2008)
In der Altersgruppe vom 19. - 80. LJ. erreichen nur circa 70 % der Frauen und Männer die Zufuhr-Empfehlung. Den am schlechtesten Versorgten fehlen circa 50 - 60 mg Vitamin C.
(DGE-Empfehlung 100 mg/Tag)


Ganesh N. Dakhale, Harshal V. Chaudhari, and Meena Shrivastava
Supplementation of Vitamin C Reduces Blood Glucose and Improves Glycosylated Hemoglobin in Type 2 Diabetes Mellitus: A Randomized. Double-Blind Study
Pharmacological Sciences. 2011

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.