< Vitamin D-Mangel: Ursache oder Folge von Tuberkulose?
16.05.2017 12:17 Alter: 9 days
Kategorie: Allgemeines

Langanhaltender Effekt: Multivitamin-Präparate in der Schwangerschaft beeinflussen Intelligenz im Schulkindalter


Die Einnahme von Multivitamin-Präparaten in der Schwangerschaft hat nicht nur Einfluss auf die Entwicklung in den ersten prägenden 1.000 Tagen nach der Empfängnis, sondern ist noch im Schulkindalter beobachtbar. Im Rahmen der SUMMIT-Studie untersuchte ein internationales Team aus Wissenschaftlern den Einfluss einer pränatalen Multivitaminsupplementierung auf die Entwicklung des Nachwuchses. Die Schwangeren erhielten im Rahmen der randomisierten und doppelblinden Interventionsstudie entweder ein Multivitamin-Präparat oder ein Präparat aus Folsäure und Eisen. Von den 27.356 Schwangeren, deren Nachwuchs im Alter von 3 Monaten erstmalig zum Zweck einer Datenerhebung untersucht wurden, konnten im Verlauf der Studie Jahren eine Teilmenge von 2.879 Kindern im Alter von 9-12 erneut untersucht werden.

Ergebnisse
Kinder, deren Mütter in der Schwangerschaft eine Kombination aus mehreren Vitalstoffen eingenommen hatten, verfügten im Vergleich zu denen, die nur Folsäure und Eisen eingenommen hatten über ein signifikant besseres prozedurales Gedächtnis und erreichten in 18 von 21 Tests zur Beurteilung der kognitiven Fähigkeit eine höhere Punktzahl. Die Autoren berechneten, dass dies einem Entwicklungsvorsprung der Kinder von circa einem halben Schuljahr entspräche. Bei Kindern von Schwangeren mit einer Anämie entsprach der Vorsprung sogar dem eines ganzen Schuljahres.

Zusammenfassung
Die Einnahme von Multivitamin-Präparaten in der Schwangerschaft hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten des Nachwuchses und kann einen Entwicklungsvorsprung von bis zu einem Schuljahr ausmachen.

Prado EL, Sebayang SK, Apriatni M, Adawiyah SR, Hidayati N, Islamiyah A, Siddiq S, Harefa B, Lum J, Alcock KJ, Ullman MT, Muadz H, Shankar AH.
Maternal multiple micronutrient supplementation and other biomedical and socioenvironmental influences on children's cognition at age 9-12 years in Indonesia: follow-up of the SUMMIT randomised trial.
Lancet Glob Health. 2017 Februar; 5(2): 217-228